Tag Archives: Literatur

Sir Terry Pratchett (1948 – 2015) – ein Nachruf (mit Fußnoten [1])

In Terry Pratchetts Scheibenwelt-Universum haben Hexen, Zauberer und Könige das Privileg, von TOD persönlich abgeholt zu werden. Welches Privileg muss wohl dann der Schöpfer selbst haben? Wie muss man sich das vorstellen? Vielleicht so, wie es sich auf Terrys eigenen … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , | Leave a comment

Buchveröffentlichung: Marina Weisband zeigt, wie’s geht

Marina Weisband ist wohl die nächste profilierte „Promi-Piratin“, die ein Buch schreibt: Die ehemalige politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, Marina Weisband, will ihr geplantes Buch auch als E-Book ohne Kopierschutz auf den Markt bringen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Zur Debatte über Julia Schramm und „Klick mich“

Wir Piraten müssen uns – leider – der Debatte um Julia Schramm, ihr Buch „Klick mich“ und die Folgen ihrer Haltung stellen. Und nein, ich finde die Debatte nicht verkehrt, nicht überflüssig und auch nicht schädlich. Die Frage, wie wir … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , | 4 Comments

Warum Deutschland sich immer weiter vom Fortschritt abhängt

Kurzer Realitätsabgleich: In Norwegen werden jetzt alle norwegischen Bücher digitalisiert. Damit erhöht sich die Chance, sie in Ewigkeit zu erhalten und selbst dann noch verfügbar zu machen, wenn kein Verlag der Welt mehr in eine Neuauflage investieren möchte. In Deutschland … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , | Leave a comment

Deutsches Denkertum am Beispiel „Frank Schirrmacher“

Der Anlass zu diesem Artikel beim Freitag ist eigentlich ein anderer: (vermutlich) ein Journalist der Süddeutschen schreibt unter Pseudonym einen Kriminalroman, bei dessen grotesk hingeschlachtetem Hauptopfer verschlüsselt der Mitherausgeber der FAZ, Frank Schirrmacher vermutet wird. Der Autor des Artikels nimmt … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , | Leave a comment

Wie schnell man von *hach* zu „irgendwie müffelt es ja doch“ kommen kann

Da läuft mal ein nettes Facebook-Foto an einem vorbei, ein von der Zeit angeschlagenes Plakat an der Wand, nur mit einem schönen, sinngefälligen Text, der zum Nachdenken anregen soll … Gute, alte Lebenskritik, einige Sätze, die man schon unterschreiben kann, … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , | Leave a comment

Der Kettenleser – „In 80 Frauen um die Welt“ von Thilo Mischke

Ich habe eine Ausrede, wie ich an dieses Buch gekommen bin, wirklich. Der Titel „In 80 Frauen um die Welt“ klingt zu Beginn wie ein billiger Porno-Titel, oder wie der feuchte Traum eines Möchtegern-Machos. Aber der Titel ist mir nicht … Continue reading

Posted in Kettenleser | Tagged , , , , | Leave a comment

„Porno meets Literature meets Death“

Mal was etwas Abseitigeres: Beim großartigen seite360-Blog gibt es eine interessante Performance zu bestaunen: Alt-Porn-Königin Stoya liest in einem künstlerisch angehauchten Video eine Passage aus einem erotischen Buch über Nekrophilie – und sie liest nicht nur: Schon allein diskurstheoretisch ist … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Der Kettenleser – „Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“ von Andreas Altmann

Hier hab es schon länger keine Inhalte mehr von mir, und dann gleich eine längst eingeschlafene Kategorie? Mein altes Problem: ich habe natürlich seit dem letzten Kettenleser Artikel mehr als … null Bücher gelesen. Gute und schlechte, durchaus einige, die … Continue reading

Posted in Kettenleser | Tagged , , , , | 1 Comment

Enttäuschung über 100+ neue „Urheberpappnasen“ und viele Namen, die ich mir dort nicht gewünscht hätte

Und wieder einmal sind sich 100+ mehr oder weniger berühmte Pappnasen nicht zu schade, mit ihrem Namen ihre eigenen Pfründe zu verteidigen, oder sich gleich dem Esel mit vorgehaltener Karotte vor den Karren der Contentindustrie spannen zu lassen. Nichts besonderes … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment