Tag Archives: Gesellschaft

Kurzrant: ich habe den Beruf verfehlt und hätte professioneller Sicherheitsesothetiker werden sollen

Mal ehrlich: wie gut haben es eigentlich die Menschen, die für die Geheimdienste, das BKA, die Polizeigewerkschaften oder als Rüstungs- und Sicherheitstechniklobbyisten arbeiten? Das muss doch eigentlich ein Traumjob sein: Du kannst machen, was du willst, da dich keiner kontrolliert. … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , | Leave a comment

Wenn man mit Menschlichkeit nicht umgehen kann – von verschachtelter Heuchelei #ParisAttacks

Wer auch nur ein paar meiner Artikel gelesen hat, weiß vermutlich, dass ich nichts so sehr verachte wie Heuchelei und Selbstgerechtigkeit. Zur Zeit beobachte ich – wieder einmal – eine ganz besondere Form davon: die verschachtelte Heuchelei, die „Heuchelei über … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , | Leave a comment

Terrorismus in unseren Städten – sind Terroristen „feige“? #ParisAttacks

Ich halte es für falsch, die Terroristen als „feige“ zu bezeichnen. Wir reden von Menschen, die in der vollen Bereitschaft, jetzt und hier ihr Leben zu verlieren, ihre grausamen Taten verüben. Sie haben keinen Rückfahrschein, es gibt keine „Exit-Strategie“, keine … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , | Leave a comment

Terrorismus in unseren Städten – Unheilige Einigkeit #ParisAttacks

Neben der Bestürzung über die Opfer von Paris packt mich eine kalte, ohnmächtige Wut. Es kotzt mich an, dass die Terroristen ihr Ziel erreichen. Wir sind sofort bereit, vieles von dem, was wir sonst hoch und heilig unsere „Werte“ nennen, … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , | Leave a comment

Terrorismus in unseren Städten – eine logische Folge #ParisAttacks

Nach längerer Zeit mal wieder ein politisch-gesellschaftlicher Artikel. Der Anlass ist traurig und grausam, und mit diesem Post werde ich mir keine neuen Freunde machen.   Wir sollten bei aller Trauer die Anschläge von Paris in den Gesamtkontext setzen und … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , | Leave a comment

„I shall wear the creditors’ loathing with pride“ – wenn schon zurücktreten, dann wie @yanisvaroufakis

Ich begrüße jeden Schritt, der den gierigen kapitalistischen Oligarchen und ihren technokratischen Schergen in der EU Knüppel zwischen die Beine wirft. Und ich freue mich über jeden Menschen, der sich in der Öffentlichkeit mutig gegen die Propagandamaschine der Austeritäts-Esoteriker stellt. … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

„Rechte, Israelfreunde, Palästinafreunde“ – über den Israeldiskurs in Deutschland

Bei Telepolis gibt es einen spannenden Artikel über eine sozialwissenschaftliche Studie, die untersucht, wie in Deutschland über Israel und Palästina diskutiert wird, und wie viel davon mit Antisemitismus zu tun hat. Vorab: ich habe mir die Studie selbst nicht angesehen, … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , | Leave a comment

Unsere Gesellschaft hat Post-Demokratie im Endstadium. Zeit, sie endlich sterben zu lassen

Bei der Germanwings-Tragödie ist der aktuelle Kenntnisstand, dass der Co-Pilot die nach menschlichen Maßstäben absolut unverständliche Entscheidung getroffen hat, Selbsmord zu begehen und alle Fluggäste in seinem Wahnsinn mitzureißen. So sehr ich drüber nachdenke, am Ende bleiben mir drei wichtige … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: Jan Böhmermann und #Varoufake

Ich weiß, ich weiß, jeder hat es schon, jeder jubelt. Aber wenn dieser unfassbar gute Medienhack nicht einen Ehrenplatz auf diesem Blog finden sollte, könnte ich auch gleich aufhören. Egal, ob das jetzt selbst ein Fake ist oder nicht – … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Würde dich jemand vermissen? Wirklich? Wer? Und ab wann?

Ich höre gerade Steven Wilsons neues, erneut großartiges Werk „Hand.Cannot.Erase“ und muss feststellen, dass mich wohl schon lange kein Kunstwerk mehr so berührt hat. Die Musik ist erwartungsgemäß großartig – Steven Wilson ist für mich aktuell der relevanteste Musiker überhaupt, … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , | Leave a comment