Category Archives: Großartigkeiten

Großartigkeit des Tages: Von der Freude, wenn bei Linux auch die Hardware mal gut funktioniert

In der Welt der Linux-User bewege ich mich zwischen den Extremen. Ich bin kein Power-User, der sich regelmäßig seine Kernel selbst kompiliert, jede Bibliothek auf seinem System beim Namen kennt (und auch genau weiß, was er braucht und was nicht) … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Coverversion des Tages: „Der Hund von Baskerville“ von Cindy & Bert

Ohne weitere Erklärung … um es spannend zu machen, sage ich nicht mal, was das Original und was das Cover ist:   Dortmund, 150824_2112 B.

Posted in Coverversionen, Großartigkeiten | Tagged , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: Schwierigkeiten, morgens aufzustehen? Nimm das „High Voltage Ejector Bed“

Gehört ihr, wie ich, auch zu den Leuten, die jeden Morgen mit sich kämpfen müssen, aufzustehen? Die schon mehrere „Snooze“-Einstellungen an ihrem Wecker vorprogrammiert haben? Die die Kunst perfektioniert haben, einen Wecker im Halbschlaf perfekt eine Stunde weiter zu stellen, … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz, Großartigkeiten | Tagged , | Leave a comment

… und noch mal das Ukulele Orchestra of Great Britain: Pinball Wizard (ohne Ukulele!)

Ich denke, ich werde die Ukes für meine Kategorie „Coverversion des Tages“ disqualifizieren müssen, denn sonst müsste ich noch zehn oder zwanzig weitere Songs von denen posten – das Ensemble ist in seiner Originalität und mit dem eigenen Humor einfach … Continue reading

Posted in Coverversionen, Großartigkeiten | Tagged , , | Leave a comment

Coverversion des Tages: „Wuthering Heights“ von … na, von wem?

Ganz ehrlich: „Wuthering Heights“ ist einer der schönsten und seltsamsten Songs, der je geschrieben wurde. Von einem 18-jährigen Nerd-Mädchen, das sich gegen ihren Labelboss durchsetzte, indem es darauf bestand, dass der Song als erste Single ausgekoppelt wurde. Nach einigem Disput … Continue reading

Posted in Coverversionen, Großartigkeiten | Tagged , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: Kurzfilm „One Minute Time Machine“

Ihr kennt das: ihr seid bei einem Date, versucht euer Gegenüber zu beeindrucken, und natürlich sagt ihr dann etwas ganz dummes, was euch in Nullkommanichts von der Siegerstraße ins Tal der Tränen führt. Wäre es dann nicht toll, eine kleine … Continue reading

Posted in Großartigkeiten | Tagged , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: OpenSource Cyborg-Hand als Prothese

Lange nichts mehr von mir gehört, nicht wahr? Ist auch nicht weiter schlimm – wenn ich in der letzten Zeit etwas geschrieben hätte, wäre es vermutlich so ätzend, zynisch und für bestimmte Personen so beleidigend geworden, dass es justiziabel gewesen … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: Jan Böhmermann und #Varoufake

Ich weiß, ich weiß, jeder hat es schon, jeder jubelt. Aber wenn dieser unfassbar gute Medienhack nicht einen Ehrenplatz auf diesem Blog finden sollte, könnte ich auch gleich aufhören. Egal, ob das jetzt selbst ein Fake ist oder nicht – … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: Einfach mal installieren …

Diese „Großartigkeit“ ist zynisch zu sehen: mit einer vorgeschalteten, fetten Warnung „don’t try this at home“ sind hier die Redakteure von „How To Geek“ mal hergegangen und haben sich die Top 10 der Seite „download.com“ (auf einer virtuellen Maschine!) installiert. … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: unser Sonnensystem – Maßstabsgetreu …

… wenn der Mond die Größe eines Pixels hätte, käme in etwa Folgendes dabei heraus. Lehrreich, witzig, gut gemacht. Unbedingt etwas Zeit mitbringen … und auf die vielen kleinen Ein- oder Zweizeiler achten, die in der unendlichen Tiefe des Raums … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , | Leave a comment