Kurzrant: ich habe den Beruf verfehlt und hätte professioneller Sicherheitsesothetiker werden sollen

Mal ehrlich: wie gut haben es eigentlich die Menschen, die für die Geheimdienste, das BKA, die Polizeigewerkschaften oder als Rüstungs- und Sicherheitstechniklobbyisten arbeiten? Das muss doch eigentlich ein Traumjob sein:

Du kannst machen, was du willst, da dich keiner kontrolliert. Du darfst behaupten, was du willst, weil du immer was von „nationaler Sicherheit“ oder „das berührt den Fall, darüber gebe ich keinen Kommentar ab“ oder „das sind Betriebsgeheimnisse“ faseln darfst, und das akzeptiert der gute Deutsche ordnungsgemäß sofort, wo kämen wir denn da hin.

Du darfst KATASTROPHAL VERSAGEN. Ehrlich. Die, die du überwachen solltest, können machen, was sie wollen, sogar Bomben zünden und Menschen erschießen, völlig egal. DU hast keine Verantwortung dafür. DEIN Kopf rollt nicht, denn es wird NIE Konsequenzen für das Versagen von Diensten geben. Von Konsequenzen für widerliche populistische oder lobbyistische Dampfplauderei wollen wir gar nicht erst reden, so etwas kann offensichtlich in unserer gesellschaftlichen Realität kausal gar nicht vorkommen. Doppelplusgut!

Es wird sogar noch viel besser: wenn du die Terroristen einfach mal machen lässt, gewinnen alle Beteiligten (außer den Opfern natürlich, aber gut, ein bisschen Schwund ist ja immer …). Denn der blöde Pöbel BELOHNT dein Versagen, dein Nicht-Hinsehen, deine Inkompetenz auch noch dadurch, indem er dir NOCH MEHR MACHT und NOCH MEHR GELD zuschustert. Ist das nicht geil?

Und wenn du die letzten 14 Jahre schon ANDAUERND nach MEHR MACHT und MEHR GELD geschrien hast, gejammert wie ein Kind, das an der Supermarktkasse den Lutscher nicht kriegt, und dann BEKOMMST du endlich die Macht und das Geld, das du haben willst … dann kannst du IMMER NOCH VERSAGEN, völlig egal. Du musst in keinster Weise deine Strategie ändern, du kannst einfach weiterjammern. Du wirst TROTZDEM mehr Macht und mehr Geld bekommen. Der Pöbel ist nämlich einfach zu bescheuert, ein Loch in den Schnee zu pissen, das weißt du nur zu gut. Einfach ein bisschen Angst, Unsicherheit und Zweifel streuen, schon fallen die Bürgerrechte, schon fließt das Geld.

Nicht einmal wenn du DUMMDREIST oder gar BÖSWILLIG VERTUSCHEND wichtige Akten shreddern lässt, die bei der nachträglichen Aufklärung von Nazi-Terrorismus helfen könntest, wirst du bestraft. Warum auch, so was macht man halt, wenn man mal alle paar Jahre die Keller aufräumt, nicht wahr? Auch wenn es zufällig kurz danach passiert, als die NSU-Terrorserie der Öffentlichkeit bekannt wird. Das stand so auf dem Plan, das muss so gemacht werden. Ordnung muss herrschen, und nichts liebt der gute Deutsche mehr als Ordnung, nicht wahr? Denn wer Ordnung hält, wird für seinen unverfrorenen Vertuschungswillen nicht bestraft, sondern auch noch befördert. Also nur Mut, einfach mal das tun, was die Dienste und die Geldgeber voran bringt. Schlimmstenfalls wirst du an eine andere Dienststelle versetzt.

 

So ein Scheiß! Ich habe echt den Beruf verfehlt.

Dortmund, 151120_1235

B.

This entry was posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.