Monthly Archives: März 2015

Großartigkeit des Tages: Jan Böhmermann und #Varoufake

Ich weiß, ich weiß, jeder hat es schon, jeder jubelt. Aber wenn dieser unfassbar gute Medienhack nicht einen Ehrenplatz auf diesem Blog finden sollte, könnte ich auch gleich aufhören. Egal, ob das jetzt selbst ein Fake ist oder nicht – … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Sir Terry Pratchett (1948 – 2015) – ein Nachruf (mit Fußnoten [1])

In Terry Pratchetts Scheibenwelt-Universum haben Hexen, Zauberer und Könige das Privileg, von TOD persönlich abgeholt zu werden. Welches Privileg muss wohl dann der Schöpfer selbst haben? Wie muss man sich das vorstellen? Vielleicht so, wie es sich auf Terrys eigenen … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , | Leave a comment

Würde dich jemand vermissen? Wirklich? Wer? Und ab wann?

Ich höre gerade Steven Wilsons neues, erneut großartiges Werk „Hand.Cannot.Erase“ und muss feststellen, dass mich wohl schon lange kein Kunstwerk mehr so berührt hat. Die Musik ist erwartungsgemäß großartig – Steven Wilson ist für mich aktuell der relevanteste Musiker überhaupt, … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Über „sinnlose Jobs“ und religiöse Verklärung von Arbeit

Hier möchte ich euch mal wieder einen Artikel zu einem meiner Lieblingsthemen ans Herz legen: Sinnlose Jobs – wie Arbeit die Gesellschaft krank macht. Im Grunde genommen fasst der Artikel recht kurz und knackig alles zusammen, was ich am Umgang … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , | Leave a comment