Monthly Archives: April 2014

Qualitätsjournalismus, Ethik und die Ukraine-Berichterstattung

Hier habe ich noch ein bisschen Futter für meinen Rant über die heuchlerische Haltung deutscher „Qualitätsmedien“ in der Ukraine-Frage: Die „Zeit“ schasst offensichtlich Journalisten, die schon mal für klar russisch gesteuerte Publikationen geschrieben haben, während sie gar kein Problem mit … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: „Netwars Project“ zeigt, wie man heutzutage Infotainment macht

Dringende Empfehlung für JEDEN: Netwars – Out Of Control Das ist ein Web-Prjekt, welches sich dem Thema „Cyberwar“ widmet. In meinen Augen richtet es sich an alle politisch interessierten Menschen – vor allem an solche, die sich eben nicht jeden … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Die Ukraine-Krise zeigt: Putin ist ein kalter Autokrat, und wir im „Westen“ sind stinkende, widerwärtige Heuchler

Noch mal etwas zur Ukraine-Krise. Ich muss da einfach mal was loswerden, sonst platze ich noch. Natürlich ist Putin ein kalter, brutaler Diktator, der zum Erreichen seiner Ziele vor keinem Mittel zurückschreckt. Er scheißt auf Freiheiten und Minderheitenrechte. Aber: bei … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , | 1 Comment

Über „Montagsdemos“ und die ständige Nazi-Keule

Es gibt ja im Moment ziemlich viel heiße Diskussion um diese Montagsdemos und den Motiven und Hintergründen, die ihren Organisationen und Teilnehmern unterstellt werden. Bislang habe ich mich da völlig ferngehalten, da mich die Vehemenz der streitenden Parteien auf beiden … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , , | Leave a comment