Monthly Archives: Juli 2012

Was TiiaAurora über übertriebene Genderei und überkandidelte Feministinnen sagt …

… ich unterschreibe sofort. Stilistisch vor allem dieses blöde „innenInnen_Innen“, was sich wie eine buchstabengewordene Pest durch viele gegenderte Schriftstücke zieht: Ich finde es scheinheilig an alles ein IN oder INNEN anzuhängen. An alles? Nein nicht an alles. Negative Personenbeschreibungen … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , | Leave a comment

Die Content-Mafia hat ein neues Schimpfwort: „Kopisten“

Bei Heise las ich gerade folgenden schönen Satz: Scharfe Töne waren im Lager der eigentlich Begünstigten zu hören. „Anwendung nur auf Suchmaschinen geht gar nicht“, twitterte Springer-Cheflobbyist Christoph Keese, Sprecher des Arbeitskreises Leistungsschutzrecht der Verbände von Zeitungs- und Zeitschriftenverleger. Damit … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: „Sight“ – dystopischer Kurzfilm zu augmented reality

Wer mich kennt, weiß, dass ich lustigem elektronischen Spielzeug nicht abgeneigt und grundsätzlich daueronline bin. Freunde erinnern mich – leider zu selten – daran, wenn ich wieder mitten im gemütlichen Zusammensein das Smartphone zucke um mal wieder zu twittern oder … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz, Großartigkeiten | Tagged , , , , , | Leave a comment

… und was Marina Weisband zum Thema „religiöse Erziehung“ sagt

Um mal einen kleinen Gegenpol zu meinen anti-religiösen Attacken zu liefern, verweise ich hier mal auf einen Artikel von Marina Weisband in den FAZ-Blogs. Der Artikel ist recht weitschweifig, weswegen es hier schwer ist, einzelne, griffige Sätze zu zitieren. Ich … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , | Leave a comment

Was Stefan Sasse zur Beschneidungs-Debatte sagt …

… ist nichts wirklich Neues, aber sehr schön zusammengefasst, und deswegen uneingeschränkt Lesenswert! Als ich das erste Mal von dem Urteil gehört habe, bedachte ich die Nachricht mit kaum mehr als einem müden Grinsen. Eine kleine Systemverirrung, so schien es. … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , | Leave a comment

Kurze Gedanken zu (meiner) antireligiösen Missionierungshaltung

Die Beschneidungs-Debatte tobt. In den Holzmedien und in den Webforen. In meiner Partei, die sich eigentlich die strikte Trennung von Kirche und Staat auf die Fahnen geschrieben hat, melden sich erstaunlich viele (oder zumindest lautstarke) Gläubige zu Wort. Natürlich fordern … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , , , , , | 2 Comments

Die Beschneidungs-Debatte ist kein dummes Sommerloch-Thema, sondern eine Wichtige!

Man kann der Meinung sein, über die Beschneidungs-Debatte wäre alles gesagt, man könne das Thema in Ruhe lassen. Und sicherlich kann man es auch als ein weiteres, dummes Sommerloch-Thema ansehen, auf welchem herumgeritten wird, bis die wirklich wichtigen Dinge wieder … Continue reading

Posted in Gepolter, Gemotze und Geschwätz | Tagged , , | 1 Comment

Großartigkeit des Tages: selbst gebauter C64 Bass Guitar Synth

Wie geil: eine gewisse (mir bis dato völlig unbekannte) Jeri Ellsworth („self taught computer chip designer“) baut sich aus einem alten, defekten Commodore C64 und einer Billig-Bassgitarre einen voll funktionsfähigen Bass-Synthesizer. Dabei nimmt sie die Bassaiten mit selbst gebauten Piezo-Tonabnehmern … Continue reading

Posted in Aus der Hüfte geschossen, Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Großartigkeit des Tages: Amanda Palmer und ihr neues Video (NSFW)

Wenn das so weiter geht, muss ich für Amanda Palmer bald eine eigene Kategorie einführen. Ich finde sie als Gesamtkunstwerk toll, ihre extrovertierte Art, ihren künstlerischen Mut, ihren Humor. Auch, wenn ich gar nicht mal so ein großer Fan ihrer … Continue reading

Posted in Großartigkeiten | Tagged , , , , | Leave a comment

Der Kettenleser – „Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“ von Andreas Altmann

Hier hab es schon länger keine Inhalte mehr von mir, und dann gleich eine längst eingeschlafene Kategorie? Mein altes Problem: ich habe natürlich seit dem letzten Kettenleser Artikel mehr als … null Bücher gelesen. Gute und schlechte, durchaus einige, die … Continue reading

Posted in Kettenleser | Tagged , , , , | 1 Comment